Zum Seiteninhalt springen.

Adolf Christ Verlag Logo

UNTERNEHMENSGESCHICHTE

Die folgende Übersicht zeigt Ihnen die wichtigsten Stationen auf dem Weg von den Anfängen zum heutigen Verlag.


2014

Die neueste Version der Smartphone-App von Das Örtliche präsentiert den „Spritnavigator“ - eine praktische Benzinpreissuche für unterwegs


2012

Das Produktsortiment wird um den QR-Code erweitert

Der Moduleintrag wird eingeführt

Auch Das Örtliche führt den Online-Service „MeinÖrtliches“ zur kostenlosen Registrierungs- und Kontaktmöglichkeit ein

Zum Sommerstart macht Das Örtliche den Strandbadguide bekannt. Mit dieser App lassen sich alle Strand- und Freibäder in der Nähe anzeigen


2010

Das Örtliche steigt ebenfalls mit einer Android-App in den Markt ein

Das Örtliche und Das Telefonbuch bieten eine eigenständige kostenfreie Applikation für das iPad

Das Telefonbuch jetzt auch über den Fernseher nutzbar. Erster Anbieter auf dem Markt ist der Elektrohersteller Philips

Das Telefonbuch erstrahlt in neuer Farbe mit neuem Markenlogo. Die Online-Anwendung wurde an das neue Design angepasst

Neuer Online-Service: der kostenlose Registrierungs- und Kontaktservice „MeinTelefonbuch“ geht an den Start

Das Örtliche jetzt auch als App für Handys mit Windows Phone 7

 

 


2008

Das Telefonbuch steht als kostenlose Applikation für das iPhone im AppStore bereit


2006

Das Telefonbuch feiert 125. Geburtstag


2003

Das Örtliche wird Mobil


1997

Das Telefonbuch ist unter www.dastelefonbuch.de auch online verfügbar


1994

Umfirmierung der Adolf Christ KG in eine GmbH & Co. KG


1984

Der Adolf Christ Verlag stellt sein erstes Amtliches Telefonbuch in Zusammenarbeit mit der Dt. Postreklame GmbH vor

Das „Elektronische Telefonbuch“ des Btx-Systems geht an den Start

 

 


1949

Adolf Christ gründet in Frankfurt den gleichnamigen Anschriftenbuchverlag

Der Verlag veröffentlicht sein erstes Örtliches Telefonbuch


2013

Der Adolf Christ Verlag erweitert sein Produktportfolio um Premium (Web) und Professional (Native) Apps für Unternehmen

Nach IOS, Android und Blackberry launcht Das Telefonbuch auch eine App für Windows Phone 8

Einfacher, übersichtlicher und schneller – Das Telefonbuch glänzt mit neuem Online-Auftritt


2011

Die ersten aktualisierten Printausgaben von Das Telefonbuch erscheinen im neuen Design

Das Örtliche und Das Telefonbuch erweitern ihr App-Angebot um eine Anwendung für BlackBerry


2009

Der Adolf Christ Verlag feiert sein 60jähriges Jubiläum

Das Örtliche folgt ebenfalls mit einer kostenlose Applikation für das iPhone

Das Örtliche bietet erstmals die beliebte App zur Weihnachtsmarkt-Suche an

Das Telefonbuch gibt es als kostenfreien Download für Android-Smartphones

 

 


2007

Herr Dr. Gerd Buchwald tritt als persönlich haftender Gesellschafter in den Adolf Christ Verlag ein

Das Örtliche gibt ein kostenloses Navigationsgerät (Ö-NAVI) für Handys heraus

Mit der Funktion „Gratis anrufen“ können Gewerbetreibende erstmals direkt angerufen werden

 

 


2005

Frau Helga Marrel tritt als Geschäftsführerin aus dem Adolf Christ Verlag aus


1998

Gründung der Schwesterfirma
Intercontact Werbegesellschaft mbH

Das Örtliche geht Online


1996

Herr Dr. Gerd Buchwald tritt als Geschäftsführer in den Adolf Christ Verlag ein


1991

Frau Helga Marrel tritt als persönlich haftende Gesellschafterin in den Christ Verlag ein


1968

Umwandlung der Einzelfirma Adolf Christ in eine KG


2014

Die neueste Version der Smartphone-App von Das Örtliche präsentiert den „Spritnavigator“ - eine praktische Benzinpreissuche für unterwegs


2013

Der Adolf Christ Verlag erweitert sein Produktportfolio um Premium (Web) und Professional (Native) Apps für Unternehmen

Nach IOS, Android und Blackberry launcht Das Telefonbuch auch eine App für Windows Phone 8

Einfacher, übersichtlicher und schneller – Das Telefonbuch glänzt mit neuem Online-Auftritt


2012

Das Produktsortiment wird um den QR-Code erweitert

Der Moduleintrag wird eingeführt

Auch Das Örtliche führt den Online-Service „MeinÖrtliches“ zur kostenlosen Registrierungs- und Kontaktmöglichkeit ein

Zum Sommerstart macht Das Örtliche den Strandbadguide bekannt. Mit dieser App lassen sich alle Strand- und Freibäder in der Nähe anzeigen


2011

Die ersten aktualisierten Printausgaben von Das Telefonbuch erscheinen im neuen Design

Das Örtliche und Das Telefonbuch erweitern ihr App-Angebot um eine Anwendung für BlackBerry


2010

Das Örtliche steigt ebenfalls mit einer Android-App in den Markt ein

Das Örtliche und Das Telefonbuch bieten eine eigenständige kostenfreie Applikation für das iPad

Das Telefonbuch jetzt auch über den Fernseher nutzbar. Erster Anbieter auf dem Markt ist der Elektrohersteller Philips

Das Telefonbuch erstrahlt in neuer Farbe mit neuem Markenlogo. Die Online-Anwendung wurde an das neue Design angepasst

Neuer Online-Service: der kostenlose Registrierungs- und Kontaktservice „MeinTelefonbuch“ geht an den Start

Das Örtliche jetzt auch als App für Handys mit Windows Phone 7

 

 


2009

Der Adolf Christ Verlag feiert sein 60jähriges Jubiläum

Das Örtliche folgt ebenfalls mit einer kostenlose Applikation für das iPhone

Das Örtliche bietet erstmals die beliebte App zur Weihnachtsmarkt-Suche an

Das Telefonbuch gibt es als kostenfreien Download für Android-Smartphones

 

 


2008

Das Telefonbuch steht als kostenlose Applikation für das iPhone im AppStore bereit


2007

Herr Dr. Gerd Buchwald tritt als persönlich haftender Gesellschafter in den Adolf Christ Verlag ein

Das Örtliche gibt ein kostenloses Navigationsgerät (Ö-NAVI) für Handys heraus

Mit der Funktion „Gratis anrufen“ können Gewerbetreibende erstmals direkt angerufen werden

 

 


2006

Das Telefonbuch feiert 125. Geburtstag


2005

Frau Helga Marrel tritt als Geschäftsführerin aus dem Adolf Christ Verlag aus


2003

Das Örtliche wird Mobil


1998

Gründung der Schwesterfirma
Intercontact Werbegesellschaft mbH

Das Örtliche geht Online


1997

Das Telefonbuch ist unter www.dastelefonbuch.de auch online verfügbar


1996

Herr Dr. Gerd Buchwald tritt als Geschäftsführer in den Adolf Christ Verlag ein


1994

Umfirmierung der Adolf Christ KG in eine GmbH & Co. KG


1991

Frau Helga Marrel tritt als persönlich haftende Gesellschafterin in den Christ Verlag ein


1984

Der Adolf Christ Verlag stellt sein erstes Amtliches Telefonbuch in Zusammenarbeit mit der Dt. Postreklame GmbH vor

Das „Elektronische Telefonbuch“ des Btx-Systems geht an den Start

 

 


1968

Umwandlung der Einzelfirma Adolf Christ in eine KG


1949

Adolf Christ gründet in Frankfurt den gleichnamigen Anschriftenbuchverlag

Der Verlag veröffentlicht sein erstes Örtliches Telefonbuch